Cherus Liestal

Eine weitere Premiere stand nach der grandiosen Basler Fasnacht vor der Tür. Bei wiederum bestem Wetter versammelten wir uns am späteren Nachmittag um erstmals im Stedli am Cherus in Liestal zu musizieren. Leider waren wir etwas angeschlagen und mussten viele Ausfälle beklagen, die Anwesenden waren dafür mehrfach motiviert. So konnten wir trotz kleinerem Bestand die orange-schwarzen Farben bestmöglich vertreten.

Also machten wir uns auf den Weg um erstmals etwas Liestaler Luft zu schnuppern. Nach dem ersten Ständeli wussten wir, heute wird ein toller Abend. Entsprechend genossen wir die erste Stärkung, zur Vorbereitung der Guggenparade.

Pünktlich um 19.07 Uhr startete die Parade mit den ersten Guggen und wir reihten uns ebenfalls ein. Eindrücklich wars, durchs Törli zu laufen und auf der anderen Seite vom Publikum empfangen zu werden. Der Umzug war nicht ganz so lang wie der Sternmarsch, jedoch mindestens so gut besucht.

Nach der Guggenparade genossen wir das Nachtessen bevor wir noch etwas Gegässelt und ein paar Ständeli gespielt haben. Zum Abschluss gaben wir nochmals alles und spielten auf der grossen Bühne beim Zeughausplatz.

Ganz fertig war jedoch noch nicht, so durften wir um Mitternacht dem Geburtstagskind Nicola noch gratulieren und dies natürlich auch musikalisch unterstreichen. Nun spürten wir aber dann doch die drey scheenschte Dääg in den Knochen und liessen den Abend (oder die Nacht) ausklingen.